HOW TO DO YOUR SPORTS
WHEN YOU DONT HAVE MUCH TIME

Mittwoch, 20. Juni 2018

*in freundlicher Kooperation mit 21 Run


Hallo ihr Lieben, 
meine Vorsätze in Dubai weiter so fleißig Sport zu treiben wie davor setzte ich zwar meistens relativ gut um, aber ab und zu macht mir leider auch die Zeit einen ziemlichen Strich durch die Rechnung. Ich arbeite hier definitiv mehr als in Deutschland und komme auch häufig später nach hause und deswegen habe ich damit begonnen den Sport in meine Mittagspause zu verlegen. Wir haben ein Fitnessstudio in dem gleichen Gebäude wie unser Büro und daher bietet sich das wirklich sehr gut an.
Manchmal ist natürlich auch dafür die Zeit zu knapp und dann versuche ich mir immer Alternativen zu überlegen, wie ich trotzdem fit bleiben kann. Ich bin mir sicher, dass nicht nur ich häufig viel um die Ohren habe und deshalb gebe ich euch heute ein paar Tipps wie ich mich am besten fit halte, was mich am meisten motiviert und wie ich es schaffe trotz wenig Zeit, Sport in meine Woche einzuplanen.

Homeworkouts 
Ich bin ein absoluter Fan von Homeworkouts und mache diese ziemlich häufig, wenn mir nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht. Auf Youtube habe ich einige Fitnessaccounts abonniert und probiere dadurch immer andere Übungen von unterschiedlichen Accounts aus. Besonders die Accounts von Fitnessblender und Pamela Reif inspirieren mich, da die Workouts sehr anstrengend sind und viele unterschiedliche Übungen gezeigt werden. Natürlich kann man auch zwischen der Schwierigkeit und der Länge des Workouts wählen, aber ich finde die kurzen Workouts, die dafür sehr intensiv sind und komplexe Übungen enthalten immer sehr gut. Meiner Meinung nach ist solch ein kurzes und intensives Training viel hilfreicher als eine Stunde halbherzig zu trainieren. Ich wähle meine Workouts meistens zwischen 10 - 45 Minuten. Besonders abends vor dem Fernseher mache ich das sehr gerne.


Sport in den Alltag integrieren
Wenn selbst auch mal für das Homeworkout keine Zeit mehr bleibt, versuche ich mehr Sport in meinen Alltag zu integrieren. Das bedeutet zum Beispiel, dass ich anstatt des Fahrstuhls die Treppe nehme oder anstatt mit dem Auto zu Fuß zum Supermarkt laufe. Es sind viele Kleinigkeiten durch die man sich wirklich fit halten kann und durch die man sich um Längen besser fühlt. Viele meiner Freunde benutzen auch einen Schrittzähler und versuchen jeden Tag eine gewisse Anzahl an Kilometern zurückzulegen. Sicherlich auch ein super guter Ansporn sein tägliches Ziel zu erreichen.

Schaffe dir mehr Zeit 
Für die Morgenmuffel wird dieser Tipp wahrscheinlich eher uninteressant sein, jedoch gibt es für die Frühaufsteher auch die Möglichkeit vor der Arbeit in den Sport zu gehen und somit schon fit in den Tag zu starten. Ich fühle mich morgens meistens relativ schlapp und antriebslos aber mit einer Stunde Yoga könnte ich mir auch vorstellen den Tag zu beginnen.


Setze Prioritäten 
Es hört sich zwar leichter an als getan, aber Prioritäten zu setzen wirkt manchmal wahre Wunder. Auch beim Sport kann das sehr hilfreich sein, denn anstatt am Abend faul auf der Couch zu liegen kann man stattdessen auch eine Runde aufs Fahrrad oder das Laufband gehen. Ich finde es immer super dabei Serien zu schauen oder Musik zu hören, denn das lenkt mich ab und die Zeit verfliegt unglaubliche schnell.

Sporne dich selbst an 
Es ist nicht immer einfach diszipliniert zu bleiben und mehrmals wöchentlich sein Workout zu leisten, jedoch gibt es einige Sachen die mich wirklich motivieren ins Fitnessstudio zu gehen. Zum einen finde ich es immer sehr hilfreich einen Trainingspartner zu haben um sich gegenseitig zu motivieren. Besonders wenn man mal kleine Lust hat pusht man sich oftmals gegenseitig und landet letztendlich doch beim Sport. Ebenso finde ich es immer sehr motivierend mir neue Sportkleidung zu kaufen, da ich diese natürlich immer direkt ausprobieren möchte. Am liebsten kaufe ich meine Sportkleidung online, da ich mir somit den Trubel im Kaufhaus ersparen kann.

Ich bin gespannt welche der Tipps euch ebenfalls weiterhelfen fit zu bleiben und wie ihr es schafft Sport in euren Alltag zu integrieren. Vielleicht habe ich ja noch einen wichtigen Punkt vergessen oder ihr möchtet euren eigenen Tipp hinzufügen :)

Liebe Grüße, Patty 

Kommentare :

  1. das sind wirklich tolle tipps und du siehst so frisch aus auf den bildern :) ich versuche auch immer so gut es geht, sport in meinen alltag zu integrieren und home workouts zu machen.

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Post! Mir fällt es sehr schwer mich aufzuraffen, um Sport zu machen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Mel. Das ist bei mir ab und zu auch so, aber das Gefühl danach ist wirklich einmalig :)

      Löschen
  3. Tolle Tipps & die Sportklamotten sind wirklich schön :) Ich habe durchs Handball immer feste Trainingszeiten an die ich mich halten muss. Trotzdem versuche ich noch 1 oder 2x die Woche ins Fitnessstudio zu gehen, wenn es nach der Arbeit noch passt :)
    Liebe Grüße,
    alina von https://aphotojournal.de/

    AntwortenLöschen
  4. Sport ist ein sehr wichtiges Thema. Wir haben uns zu Hause eine Crossfit Box eingerichtet. Wenn ich unterwegs bin, führe ich Übungen aus dem Crossfit durch. Diese kann man überall machen. So mache ich mich nicht abhängig von Studios.
    Ein tolles Outfit übrigens!

    Liebe Grüße
    Doreen

    www.hedmee.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow das klingt echt klasse ! Ich finde Rossfit total cool :)

      Löschen
  5. ich bin an sich ein totaler Bewegungsjunkie und brauche nicht so viel Motivation für den Sport ;)
    aber neue Klamotten helfen da natürlich immer :D

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja richtig toll, ich wünschte ich wäre jeden Tag motiviert um Sport zu treiben, aber manchmal muss ich mich wirklich sehr aufraffen haha :)

      Löschen
  6. Ich habe mir einen Fitnesstracker geholt und der motiviert mich ungemein mich zu bewegen. Ich laufe mehr zu Fuß und zusätzlich gehe ich 1x die Woche zum Spinning. Dieses Wochenende will ich mich das erste mal an Yoga als Homeworkout wagen. Mal gucken, wie es wird :)

    Liebst, ina

    Schau doch mal auf alltagsmoi vorbei <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Yoga mache ich total gerne und Spinning habe ich vor kurzem getestet und fand es total cool. Hast du denn schon einmal Aqua Spinning getestet, das macht auch super viel Spaß :)

      Löschen
  7. Sehr schöne und motivierende Tipps!
    Alles Liebe, Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. das sportoutfit steht dir mega gut!
    momentan versuche ich auch mehr sport zu machen und mir einfach prioritäten zu setzen und wenn ich weniger zeit habe, mache ich auch gerne homeworkouts (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps! Im Urlaub gehe ich am liebsten Joggen und mache anschließend Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, das ist einfach super minimalistisch und man kann es einfach überall machen :) Es ist immer eine schöne Vorstellung zu wissen, dass man nur sich selbst braucht um gesund und fit zu sein
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Übungen mit dem eigenen Körpergewicht auch immer super klasse! Joggen gehe ich auch sehr gerne nur leider ist es dazu in Dubai bei 46 Grad eindeutig zu warm haha.

      Löschen
  10. Ich bin nicht gerade DER Sportjunkie, aber zumindest Yoga gehört für mich zum täglichen Aufstehen dazu, man hat IMMER zumindest 15 Minuten Zeit, etwas Bewegung und Sport in den Alltag einzubinden. Ein toller Beitrag und sehr motivierend. Ich wünsch dir einen ganz fantastischen kleinen Freitag, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es richtig toll das du Yoga machst, ich finde man fühlt sich danach immer richtig gut :)

      Löschen